Kontakt
Heizung Jung
Carl-Benz-Straße 14
04451 Borsdorf
Homepage:www.heizung-jung.de
Telefon:034291 33720
Fax:034291 337220

Förderungen für BHKW

Förderungen für BHKW gibt es sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene. Aus diesem Grund sollten Sie immer schauen, ob Ihr Bundesland oder Ihre Stadt aktuell besondere Möglichkeiten einer Finanzierung oder andere gute Konditionen für Sie möglich machen kann. Darüber hinaus gibt es staatliche Förderungen über die KfW, die jedoch an besondere Konditionen geknüpft sind. Wie diese genau aussehen, entnehmen Sie am besten den entsprechenden Infoseiten der KfW, die wir Ihnen hier verlinkt haben.

Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle von der KfW Programm 433

Die KfW bietet eine Förderung für BHKW an, sofern eine stationäre Brennstoffzelle dabei involviert ist bzw. das BHKW mit einer Brennstoffzelle betrieben wird. Je nach Höhe der Projektkosten und der Leistungsklasse der Brennstoffzelle wirkt sich die Förderung unterschiedlich aus. Die Grundlage für diese Förderung ist seit dem 01.07.2021 eine neue Richtlinie. Diese nennt sich die „Bundes­förderung für innovative Brennstoff­zellen­heiz­geräte“. Inhaltlich bleibt die Förderung und die Antrag­stellung bei der KfW jedoch unverändert.

Hier geht es zum Programm 433 auf der Seite der KfW


Förderkredit der KfW: Erneuerbare Energien – Programm 270

Dieses Programm ist für die Errichtung, Erweiterung und den Erwerb von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien gedacht. Gefördert werden dabei auch zugehörige Kosten für Planung, Projektierung und Installation. Die Anlagen müssen jedoch den Anforderungen des Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien genügen. Gefördert werden dabei auch Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) auf der Basis von fester Biomasse, Biogas oder Erdwärme.

Hier geht es zum Programm 270 auf der Seite der KfW

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang